Springe zum Inhalt

Stress durch ungelöste innere Konflikte auflösen

Wir haben alle viel erlebt – als Kind, Teenager und auch als Erwachsene. Wenn wir diese Konflikte nicht auflösen, dann wachsen sie in uns, bis sie irgendwann in uns viele Dinge auslösen.

Wir haben alle viel erlebt – als Kind, Teenager und auch als Erwachsene. Wenn wir diese Konflikte nicht auflösen, dann wachsen sie in uns, bis sie irgendwann in uns viele Dinge auslösen.

Stress durch ungelöste innere Konflikte auflösen


Stress durch ungelöste innere Konflikte auflösen

Als Kind machen wir viele Erlebnisse, die uns von unserem Urvertrauen trennen. Das kann auf mehrere Arten geschehen. Möglich sind zum Beispiel:

  • Wir haben als Kind keinen Einfluss auf die Gestaltung von Beziehungen und werden massiv dominiert, was unter anderem dazu führen kann, dass wir später auch Beziehungsprobleme entwickeln.
  • Unsere Eltern streiten sich, was vollkommen normal in jeder Beziehung ist. Als Kind glauben wir, dies zu verantworten, selbst wenn wir vollkommen unbeteiligt sind. In den ersten 6-8 Lebensjahren verstehen wir die Beziehungen anderer Menschen zueinander nicht und nehmen daher schnell an, dass wir Schuld tragen.
  • Man weist uns direkt Schuld zu. Direkt geht dadurch, dass man uns sagt, dass wir dumm sind, weil wir einen wie auch immer gearteten Schaden angerichtet haben. So glauben wir nicht, dass es ein Versehen war, sondern an unserer Dummheit liegt, wenn etwas falsch läuft.
  • Man weist uns indirekt Schuld zu. Bei einem Streit der Eltern kommt es dazu, dass man sich wechselseitig beschuldigt „Dein Kind …“ oder man sagt im Streit zueinander etwas darüber, dass es anstrengend ist, Eltern zu sein. Das beziehen wir schnell auf uns selbst und sehen uns wirklich als Problemverursacher.
  • Die Trennung der Eltern führt zu vielen inneren Zerreißproben. Wir erleben, dass wir uns abgewiesen und alleine fühlen und die Eltern sich streiten. Dabei verliert oft der Vater die Nähe zum Kind und hat auch kaum die Möglichkeit einer Klärung.

Buchtipp zur Eltern-Kind-Beziehung: Gefälschte Kinder von Arno Ostländer

Eltern und Kinder machen viele Belastungsproben durch. Die Beziehung Vater-Kind wird nach wie vor zu wenig beachtet und braucht ein Umdenken. Es wird Zeit, dass nicht nur die Mutter-Kind Beziehung gesehen wird, sondern auch Väter mehr Chancen bekommen – die dem Kind und allen Beteiligten nutzen. „Gefälschte Kinder“ ist ein sehr persönliches Buch zur Vater-Kind-Thematik.

Hier Probelesen


  • Die Pubertät ist eine verwirrende Lebensphase, in der wir uns so massiv verändern, dass wir unsicher werden und uns noch einmal ganz neu finden müssen, worauf noch mehr Prozesse folgen, in denen wir uns langsam an die Erwachsenengesellschaft anpassen. Das ist eine sehr prägende Erfahrung, in der viele Dinge schief gehen können.
  • Erste Beziehungen gestalten sich schwierig oder zerbrechen. Auch das zerstört viele Dinge in uns, da wir dies nicht auffangen können und keine entsprechende Hilfe haben, da es ja in der Regel etwas ist, das belächelt wird.

Tipp: Mehr dazu auch in diesem Artikel über Altlasten, die wir immer weiter mitnehmen in unseren neuen Beziehungen, die auch oftmals früh begonnen haben können und uns nicht bewusst sind. > Ansehen

  • Gewalt ist da eigentlich gar nicht mehr nötig, aber auch diese hat eine massive Rolle. Sie hat ganz verschiedene Erscheinungsformen.
    • Mobbing in Kindergarten und Schule;
    • Schulhof-Schlägereien;
    • Vergewaltigung;
    • Schläge von Eltern und Bezugspersonen;
    • Sexuelle Übergriffe bzw. Missbrauch;
    • Leistungsdruck in der Schule;
    • Druck im Studium;
    • Druck in der Berufsausbildung.

Das sind tatsächlich längst nicht alle Dinge, die hier wichtig sind bzw. sein können, aber sehr häufige und vollkommen normale Dinge, die auch in der besten Kindheit vollkommen normal sind.

Wie können wir vorgehen?

Es ist vieles möglich. Coaching oder Therapie mit Hypnose und auch mit dem Softlaser. Wir können nicht nur die Folgen von Stress angehen (Rauchen / Gewichtszunahme), sondern auch zur Ruhe kommen und besser schlafen lernen. Gerne können wir eine gute Vorgehensweise besprechen, um wieder etwas mehr innere Ruhe und Entspannung zu finden. Einfach anrufen und wir sprechen darüber.


Städteregion Aachen, Aachen, Alsdorf, Baesweiler, Eschweiler, Herzogenrath, Monschau, Roetgen, Simmerath, Stolberg Rhld., Würselen, Kreis Düren , Aldenhoven, Düren, Heimbach, Hürtgenwald, Inden, Jülich, Kreuzau, Langerwehe, Linnich, Merzenich, Nideggen, Niederzier, Nörvenich, Titz, Vettweiß, KreisHeinsberg, Erkelenz, Geilenkirchen, Heinsberg, Hückelhoven, Übach-Palenberg, Wassenberg, Wegberg, Gangelt, Selfkant, Waldfeucht, Mönchengladbach, Viersen, Umgebung, Belgien, Kerpen, Bergheim, Bedburg, Düsseldorf, Neuss, Rheydt, Grevenbroich, Lüttich, Eupen, Kelmis, Lontzen, Raeren, Amel, Büllingen, Burg-Reuland, St. Vith, Bütgenbach, Ostbelgien, Frechen, Euskirchen, NRW,Rheinland, Niederrhein, Westfalen, Nordrhein-Westfalen,Online,Online Beratung,Online-Coaching

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.