Springe zum Inhalt

9

Wie kann ich mit dem Softlaser aufhören zu rauchen? Geht das und wenn ja, wie genau läuft so etwas ab? Was geschieht bei der Raucherentwöhnung mit Softlaser Therapie?

Wie kann ich mit dem Softlaser aufhören zu rauchen? Geht das und wenn ja, wie genau läuft so etwas ab? Was geschieht bei der Raucherentwöhnung mit Softlaser Therapie?

Softlaser Therapie Raucherentwöhnung


Softlaser Therapie Raucherentwöhnung

Mit dem Softlaser zu rauchen aufhören – wie geht das? Die Arbeit mit dem Softlaser ist der Akupunktur verwandt / ähnlich und hilft dem Körper, selbst in die Heilung zu kommen. Viele Menschen sind davon beeindruckt, dass sie nach einem oder zwei Terminen auf einmal wirklich nicht mehr rauchen wollen, als wäre ein Wunder geschehen. Es ist einfach unglaublich, aber es hat sehr vielen Menschen geholfen und vielen davon nach nur einem Termin.

Einige der Erlebnisse unserer Klienten, die für sich selbst sprechen:

Frank, 32 Jahre „Danke, das war der Hammer. Ich hatte ehrlich Angst, weiter zu rauchen und habe es nicht geschafft. 60 Zigaretten waren einfach der Hammer. Heute muss ich mich übergeben, wenn ich daran denke. Nun bin ich glücklich und endlich frei davon. Meine Tochter hat immer gesagt, dass ich aufhören muss >> Papa, ich möchte, dass Du nicht immer so stinkst. << Das war echt ein Stoß ins Herz und nun sagt sie es nicht mehr, sondern >> Papa, Du riechst ganz toll. << Dabei kommen mit echt die Tränen.“

Angela Z. 44 Jahre "Ich rauche nicht mehr, nach nur einem Termin und das schon seit 12 Wochen. Ich fasse es nicht. 1 Besuch und zack! Super!"

Hans und Ursel "Wir haben zusammen einen Termin gemacht und mein Mann wollte nicht aushören zu rauchen. Er tat sich auch schwerer als ich. Bei mir hat es sofort super geklappt, bei ihm hat es etwas länger gedauert. Trotzdem - er hat es jetzt wirklich geschafft. Ich wollte mich einfach mal melden, warum wir uns so lange nicht gemeldet haben. Danke nochmal."

Martin 48 Jahre "Ich dachte, ich habe das Rauchen geliebt. Ich könnte kotzen, wenn ich nur daran denke. Hammer. Das bleibt jetzt so."

Hans-Joachim 52 Jahre "Der erste Termin brachte nichts und ich dachte, ich lasse es besser gleich. Aber ich bin dann doch zum kostenlosen Nachtermin und seitdem habe ich 1 x versucht zu rauchen und mir wurde schlecht. Ausgemacht und ende. Dabei hatte ich die Hoffnung echt aufgegeben."

Ist es ein Wunder?

Ehrlich gesagt wissen wir es alle noch nicht. Das ist aber nicht wirklich außergewöhnlich. Viele Methoden, die einmal umstritten waren, sind heute wahrscheinlich erfolgreich und sehr viele sind bereits anerkannt. Man kann und will manchmal nicht alles erforschen. Aber vielleicht ist es nicht wichtig, dass man weiß, wie genau die Heilung von etwas funktioniert, wo man das Problem auch nicht versteht. Viele Raucher sagen ja, dass sie gerne rauchen und verstehen nach der Softlaserbehandlung auf einmal nicht mehr, dass sie einmal geraucht haben. Ehrlich gesagt fehlt einem da doch der Bedarf an Erklärungen oder?

Viele haben es geschafft

Es ist bei vielen Menschen den Versucht Wert gewesen Vom Raucher zum endlich Nichtraucher geworden, das ist super und freut alle Mitmenschen. Wert passt auch zu den Kosten und der Zeit dafür - beides ist überraschend gering bei vielen Menschen ausgefallen. Die Kosten von weniger als einem Monat Rauchen in das Nichtrauchen zu investieren, das hat bei vielen Menschen gereicht. Rauchen ist schädlich, stinkt, kostet mehr Geld als jeder Versuch der Raucherentwöhnung und ist einfach pures Gift. Jeder Versuch, genau das zu lassen ist einfach wunderbar und verdient Achtung. Jeder Mensch, der es versucht, sein Leben zu verbessern, verdient Respekt. Es ist so wunderbar, es endlich zu lassen.

Therapie oder Behandlung?

Ist Softlasertherapie der richtige Begriff? Es mag nicht wichtig sein, aber rechtlich ist es nicht Therapie. Es geht nicht um Therapie – der Begriff ist alt und auch durchaus irreführend. Der Körper wird unterstützt dabei, sich selbst zu heilen und von alleine gesund zu werden. Das ist eine vollkommen andere Arbeitsweise. Der Laser heilt nicht, er gibt bestenfalls Impulse, damit der Körper selbst aktiv wird. Insofern könnte man es als alternative Heilmethode, als Esoterik oder auch Glaubenssache bezeichnen, wenn man das so sehen mag. Wenn es hilft, ist es toll und was, wenn nicht oder nicht beim ersten Versuch? Dann sollte man einfach nicht aufgeben. Unser Team hilft auch gerne dabei, noch mehr Unterstützung zu bekommen, auch im Austausch mit weiteren Fachleuten wie Heilpraktikern, Ärzten und Apothekern. Die Ergänzung mit Ernährungsberatung und Hypnose kann auch sinnvoll sein. Zudem sind wir auch Ausbildungsinstitut. Wir freuen uns auf den Kontakt und beraten gerne.